Planeta Verde
{{ocultarCarousel();}}

Feedback

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir über die Jahre so viele positive Rückmeldungen erhalten haben.

Mit dem Relaunch unserer Website steht unsere Feedback-Seite nun allerdings wieder komplett am Anfang, weswegen Sie hier bislang nur wenige Kommentare vorfinden.

Wir hoffen, dass das nur eine Frage der Zeit ist und haben für Sie eine Link eingerichtet, unter dem Sie einen kleinen Auszug der alten Rückmeldungen abrufen können:

Kommentare, die sich direkt auf spezifische Reisen beziehen, sowie ganze Reiseberichte finden Sie bald in den einzelnen Rubriken der jeweiligen Reiseländer.


Nordnorwegen Orcasafari: 30.10. – 06.11.2016


Hallo Frau Sanchez,

wir haben eine tolle Reise erleben dürfen mit allem, was man sich wünschen konnte:
Tolles Wetter (Sonne und kalt), nette Leute, schöne Wanderungen, Aurora borealis, Orcas und Buckelwale beim gemeinsamen Jagen und Fressen.
Mein Traum, endlich Orcas in freier Woldbahn zu erleben, hat sich voll und ganz erfüllt!
Ich bin schon auf der Suche nach der nächste Reise nach Grönland, wieder mit Segelschiff..

Herzliche Grüße,

Ihre Marion Hermerschmidt


Uganda ins Land der Berggorillas: 10.09. - 25.09.2016


Guten Tag Frau Sanchez,

seit einer Woche sind wir drei Ugandareisenden nun wieder daheim. Verena, Birgit und ich haben gut zusammengepasst, und es war wirklich sehr angenehm, dass alle auf einer Wellenlänge lagen. Das Land zu bereisen war eine ganz großartige Erfahrung, und alles, wirklich alles hat hervorragend gepasst: Akim ist ein toller Guide und Mensch, und hat sich sehr intensiv um alles gekümmert und bestens organisiert. Durch seine hervorragende Vernetzung und jahrelange Erfahrung konnte er einiges für uns möglich machen, was ein anderer, nicht so inspirierter Guide nicht getan hätte. Wirklich hervorzuheben!

Die Tierwelt ist überwältigend. Wir haben die Gorillas und Schimpansen direkt um uns herum gehabt, und konnten großartige Fotos machen. Die Menschen, die das einmal erleben können, dürfen sich als privilegiert betrachten!

Zudem konnte ich erstmalig innerhalb einer Reise die Big Five komplett erleben, und nicht irgendwo am Horizont, sondern unmittelbar und sehr nah. Das Land ist landschaftlich sehr abwechslungsreich, interessant und touristisch hinreichend erschlossen, ohne überlaufen zu wirken.

Diese Reise ist jedem Afrikaliebhaber unbedingt zu empfehlen!

Vielen Dank an Sie, Frau Sanchez, für die gute Organisation, und Ihr Entgegenkommen beim Reisepreis für die kleine Gruppe.Ich werde gern wieder auf Sie und Planeta Verde zurückkommen. Einen herzlichen Gruß nach Berlin,



Thorsten Michalak


Brasilien-Pantanal: 08.09. - 23.09.2016


Sehr geehrte Frau Sanchez,

Nun bin ich langsam wieder angekommen und möchte es nicht versäumen, Ihnen nochmals für die perfekte Organisation meiner so kurzfristig angemeldeten Reise ins Pantanal zu danken. Es ist mir schon bewußt, dass dies aufgrund Ihres Aufenthaltes in Sri Lanka nicht so einfach war - es waren ja 3 Kontinente involviert.

Vor Ort hat alles wunderbar geklappt. Einzelzimmer und -Kabine war organisiert und verhungert bin ich auch nicht. Auf dem Schiff sowie auch in der Posada war immer genügend Auswahl für mich Vegetarier.


Es war insgesamt eine wunderbare Reise und ich habe mich dabei sehr wohl gefühlt. Wir waren auch eine nette Gruppe - für uns angenehm, nur 9 Personen auf dem Hausboot. Alle Mitarbeiter vor Ort waren immer sehr freundlich und das Schiff wurde auch sehr sauber gehalten.

Die Reise selbst hat mir doch einen sehr guten Eindruck vom Pantanal vermittelt. Ein äußerst interessantes Gebiet. Damit werde ich mich noch näher befassen. Was die Tiere betrifft, so waren wir doch recht erfolgreich, 12x konnten wir Jaguare beobachten, das ist schon ein ganz besonderes Erlebnis. Es sind ganz einfach wunderbare Tiere. Giant Otters haben uns ein besonderes Schauspiel geboten - das Männchen war damit beschäftigt, eine Höhle zu graben während das Weibchen eher teilnahmslos daneben im Wasser lag und sich putzte (viel menschlicher geht das gar nicht). Die von mir lang ersehnte Anakonda haben wir fast am Ende der Reise an Land auch noch gesehen (ich bin eine Schlangenliebhaberin). Einen ganz besonderen Eindruck haben bei mir die vielen Kaimane hinterlassen. Noch nirgends habe ich eine solche Anzahl dieser Tiere gesehen. Sie sind für mich auch ein gewisser Garant, daß eine Besiedelung des Gebietes - neben dem vielen Wasser - vorerst nicht möglich ist.

Hoffen wir, daß dieses Naturparadies noch lange erhalten bleibt. Etwas besorgt bin ich allerdings um die Entwicklung des Tourismus. Die von Porto Jofre startenden Schnellboote machen nicht nur einen Höllenlärm sondern verursachen auch einen gewaltigen Wellenschlag am Ufer, was sicher die dort lebenden Tiere beeinträchtigt. Wenn es noch mehr Boote werden, müßte man die Jaguar-Pirsch möglicheweise etwas organisieren. Alle Boote sind sofort zur Stelle, wenn man ein Tier sichtet. Meistens waren wir etwa 15 Boote und nicht alle halten sich an die intern angestrebten Regeln.

Soweit ein kleiner Bericht. Ich würde mich freuen, wenn Sie mich auf dem laufenden halten, wenn Sie neue Touren anbieten.

Nochmals vielen Dank für die gute Organisation und Ihnen alles Gute und weiterhin viel Erfolg.


Anneliese Dauner


Brasilien-Pantanal: 08.09. - 23.09.2016


Sehr gehrte Frau Sanchez,

vielen Dank für die hervorragende Organisation der Pantanalreise. Wir sind rundum glücklich.

Ihr lokaler Reisepartner Carlos hat uns persönlich am Flughafen abholt und am letzten Tag auch wieder dort hin gebracht. Auf der Reise lief alles absolut perfekt ab.

Das Schiff/Hausboot und seine Besatzung sind uns sehr ans Herz gewachsen.

Die Besatzungsmitglieder haben uns sehr viel Herzlichkeit und Fröhlichkeit entgegengebracht.

Auch die beiden Bootsführer der kleinen Motorboote und die Guides Douglas und Timoteo haben uns wirklich alle Wünsche erfüllt und dabei sehr viel Fachverstand bewiesen.

Auch die Pouso Allegre war sehr schön und eine gelungene Abwechslung nach den Bootstagen. Insgesamt hat uns die Konzeption der Reise sehr gut gefallen.Bei der Schifffahrt über den Rio Paraguay und dann in den Rio San Lorenzo konnte wir uns eben ersten Tier- und Jaguarsichtungen auch einen sehr guten Eindruck über das Ökosystem Pantanal verschaffen.

Wir haben einen kompletten Lebensraum bestehend auch mehreren Flüssen, überfluteten Gebieten, unterschiedlichen Landschaften und Vegetationszonen bereist, erfahren und ein Stück weit die Zusammenhänge begriffen, die das Pantanal so einzigartig machen.
Die Jahreszeit für die Reise war sehr gut gewählt.

Wir konnten sehr viele Jaguare teilweise über sehr lange Zeit beobachten.Daneben mehrere sehr eindrucksvolle Sichtungen der Riesenotter. Auf der Pousada dann noch Füchse, Tapire etc.

Ein spezielles Lob wollen wir hier unserem Bootsguide Timoteo aussprechen. Er war während der 10 Tage auf dem Schiff unser Guide auf dem kleinen Boot. Er hat hier sehr viel Gespür für das Verhalten der Tiere bewiesen. Besonders beeindruckt hat uns Timoteos Verhalten in einer Situation oberhalb von Porto Jofre:Wir waren bei einer Jaguarsichtung mit vielen Booten. Der Jaguar lief am Ufer und hat deutlich erkennbar mehrfach versucht den Fluß zu überqueren. Wurde daran aber immer wieder von den vielen agressiven Booten gehindert.

Bei anderen Jaguarsichtungen waren die Boote deutlich rücksichtsvoller. Aber an diesem Nachmittag lag viel Hektik in der Luft. Meine Frau und ich fühlten uns sehr unwohl. Wir wollen Natur beobachten, aber nicht Tiere behindern oder stressen. Aus Rücksicht auf die anderen Mitreisenden im Boot haben wir aber nichts gesagt.

Nach einiger Zeit ergriff Timoteo die Initiative und wandte sich an uns, ob wir einverstanden wären, hier wegzufahren, da das Tier eindeutig bedrängt würde. Alle im Boot waren einverstanden und erleichtert. Jeder hatte aus Rücksicht auf die anderen geschwiegen. Timoteo hat hier bewiesen, das er nicht nur ein Jaguarguide, sondern ein Naturführer ist.
Wir waren das einzige Boot, das abgebrochen hat und weggefahren ist. Und wir sind stolz darauf. Dank Timoteo.


Viele Grüße
Ralf Brauneiser


Brasilien-Pantanal: 08.09. - 23.09.2016


Guten Tag Frau Sanchez,


zum Urlaub geben wir ihnen gerne wieder ein Feedback.

Wir hatten ja lange überlegt wie wir die geplante Pantanalreise gestalten, um möglichst viel zu sehen und natürlich stand der Jaguar immer mit im Fokus.

Von den Sichtungschance stand immer wieder Porto Jofre ganz oben in den Hitlisten.

Dies hat sich bei der Reise auch bestätigt, genauso aber auch der Foto-Jagd-Tourismus.

Nach der Reise sind wir sehr froh, dass wir wieder mit Ihnen die Reise unternommen haben.

Sie war sehr schön und in der durchgeführten Art und Weise eine gelungene Mischung aus entspannter Naturreise mit dem Kabinenschiff, den Ausflügen mit den Motorbooten und zum Schluss die Jaguar fokussierten Safaris bei Porto Jofre.

Das Schiff war einfach aber zweckmäßig ausgestattet. Die Versorgung auf dem Schiff war sehr gut und reichhaltig.

Hervorzuheben ist vielleicht das frische Obst und Gemüse sowie frisch gepresste Obstsäfte und Caipirinhas.Die Schiffsmannschaft können wir durchweg loben, es war immer eine sehr angenehme und fröhliche Stimmung an Bord.

Einzig die Sprache war ein Problem, wir konnten kein Portugiesisch und die Leute keine andere Sprache. Eine Verständigung haben wir trotzdem hinbekommen.

Die Fahrt auf der Transpantaneira war interessant, aber leider keine Safari als Tierbeobachtung im eigentlichen Sinne.

Der Aufenthalt in der Pousada war ebenfalls gut gewählt und mit zwei Nächten auch ausreichend.

Wir konnten hier zum Teil andere Tiere und vor allem Vögel wie die Hyazinth Aras entdecken. Es gab dort noch ein Brutpaar, Schwärme gibt es dort keinesfalls.

Der Aufenthalt auf der Pousada ist stark abhängig von der Anzahl der Besucher. Am zweiten Tag war diese ausgebucht und dann war es doch sehr „busy“ auch für die Vögel im Umkreis.

Zu unseren Guides und Bootsführern –große Klasse- sowohl menschlich als auch vom Wissen über Flora und Fauna.

Unser Guide Douglas kann von uns nur wärmstens empfohlen werden. Es blieben keine Wünsche offen. Er kannte jedes Tier und fast jeden Vogel namentlich aus dem Kopf.

Außerdem kümmerte er sich auch um unseren Weiterflug und Transfer.

Das Hotel in Odara war ebenfalls eine gute Wahl, große schöne Zimmer und ein super Frühstücksbuffet nicht weit von einer shopping mall, einem Supermarkt gegenüber und eine erstklassige Churraskaria in nur 5 Fahrminuten mit dem Taxi, was will man mehr für jeweils eine Nacht.

Die weiteren Bausteine und Unterkünfte können wir ebenfalls empfehlen.

Insbesondere Iguazu war ein echtes Erlebnis, auch die argentinische Seite sollte unbedingt besucht werden. Hierfür benötigt man einen kompletten Tag.

Das Hotel Belmondo Das Cataratas ist ein Traum, da könnte man glatt 6* vergeben. Der Vorteil, man hat die Wasserfälle morgens und abends fast für sich allein.

Den Urlaub in Rio ausklingen zu lassen empfanden wir ebenfalls sehr angenehm. Wir konnten uns die bekannten Highlights der Stadt wie den Corcovado ansehen und am Copacabana entspannen und baden.Lage und Ausstattung des Hotels waren ebenfalls toll.

Von daher denken wir, auch zukünftig wieder gerne mit Ihnen verreisen zu wollen. In 2017 werden wir wohl auf eigene Faust als Selbstfahrer in Australien unterwegs sein.

Reisen nach Tanzania oder Uganda stehen jedoch noch auf unserer internen „must-see- Liste“.

In diesem Sinne ihnen eine gute Zeit


Mit freundlichen Grüßen


Familie Jaetsch


Botswana-Flyin Safari: 02.09. – 16.09.2016


Sehr gehrte Frau Sanchez,

nachdem nun einige Zeit vergangen ist, und die phantastischen Erlebnisse gesackt sind, ist es mir ein Bedürfnis einen Reisebericht über unsere fly-in-Tour zu schicken.

Insgesamt verlebten wir einen wunderbaren Urlaub, Alle Camps entsprachen nicht nur den Beschreibungen, sondern auch voll und ganz unseren Erwartungen. Überall wurden wir gut versorgt, am persönlichsten im Linyanti Bush Camp. Dort wurde uns nicht nur das Botswanische Hochzeitsessen kredenzt, sondern auch frisches Brot gebacken. Im Kwai Tented Camp war auf Grund der stärkeren Belegung in den 10 Zelten eine so persönliche Betreuung nicht möglich. Jedoch gab es auch hier keinen Grund zur Klage. Im Gegenteil man fühlte sich von Anfang bis Ende gut aufgehoben. Das Kadizora Camp bestach mit seinem enormen Platzangebot und dem gerade in der Mittagshitze sehr willkommenem Pool. War in Linyanti und Kwai alles auf eine erfolgreiche Tiersichtung ausgerichtet, wurde hier mehr Wert auf das allgemeine Wohlbefinden gelegt. Das Ganze wurde sehr professionell abgehandelt. Würden wir noch einmal nach Kasane fahren, wäre die Garden Lodge unsere erste Adresse. Da kann man durchaus auch mehrere Tage zubringen.

Also, liebe Frau Sanchez, vielen Dank für die Organisation eines überwältigenden Urlaubs der allen unseren Vorstellungen entsprach und in vielen Bereichen diese noch übertraf. Alle Tiere, die wir hofften zu sehen, sahen wir auch. Mit Ausnahme der afrikanischen Wildhunde. Da müssen wir wohl noch mal hin reisen!

Wir wünschen ihnen eine schöne Zeit, und verbleiben


mit freundlichen Grüßen

Sabine und Frank Rebmann


Uganda ins Land der Berggorillas: 23.08. - 07.09.2016


Sehr geehrte Frau Sanchez

Ich möchte Ihnen noch ein kurzes Feedback zu unserer vergangenen Uganda-Reise geben.

Die Betreuung durch Akim war sensationell, wir hatten sofort einen guten Draht zu ihm und haben uns mit ihm wirklich gut verstanden. Er ist gut vernetzt und
hat mit seiner ruhigen und humorvollen Art jede Situation zu Aller Zufriedenheit gemeistert.

Das Gorillatrekking war körperlich ganz schön anstrengend, hat sich aber auf jeden Fall gelohnt und wir möchten es auf keinen Fall missen. Auch die anderen
Ausflüge und Gamedrives waren sehr interessant, speziell gefallen haben uns die Bootsfahrten. Nebst anderen Tieren ist uns am Wasser besonders die farbenprächtige Vogelwelt in Erinnerung geblieben.

Die Unterkünfte waren alle wirklich gut und zum Teil sogar äusserst luxuriös, was wir so eigentlich nicht erwartet hatten. Am Ende von abenteuerlichen Zufahrtsstrassen
bot sich uns manchmal in dieser Hinsicht durchaus Erstaunliches!

Alles in Allem waren wir mit unserer Uganda-Reise und der Organisation durch Planeta Verde rundum zufrieden. Wir werden in Zukunft wohl weitere Reisen bei ihnen buchen, für 2018 haben wir jedenfalls schon das Pantanal ins Auge gefasst.


Mit freundlichen Grüßen

Urs Niklaus


Tansania Mara: 14.08. – 02.09.2016


Sehr geehrte Frau Sanchez,

unser von Ihnen organisierter Aufenthalt in Tanzania im August 2016 war perfekt organisiert und insbesondere die Safari durch die Serengeti war eindrucksvoll und wir konnten fast alles an Tieren sehen, was die Serengeti zu bieten hat. Höhepunkte waren nicht nur wiederholte Überquerungen von Gnus über den Mara Fluß sondern auch die reiche und vielfältige Tierwelt der Serengeti.

Unser Fahrer Aaron Simba von Good Earth Tours entdeckte mit scharfem Blick vieles, was unseren Augen verborgen geblieben wäre, sogar Nashörner und lauschte ununterbrochen nach den Nachrichten des Funkgerätes, um uns gegebenenfalls zu weiteren interessanten Sehenswürdigkeiten zu fahren.

Die erste Unterkunft, die Ameru River Lodge, war eine Oase und ideal zur Eingewöhnung nach dem langen Flug. Die Übernachtungen in den Tingitana Zeltcamps in der Serengeti haben wir sehr genossen, mit Schlaf in engem Kontakt zur Natur und ihren Geräuschen. Perfekt eingerichtete Zelte mit allem, was man benötigt. Die Verpflegung war einfach aber gut. Das Personal freundlich, nett und hilfsbereit.

Da wir in der Serengeti täglich von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang unterwegs waren, war der Zwischenstopp am Lake Eyasi sehr entspannend. Wunderschön gelegene Unterkunft (Kisima Ngeda Tended Camp) direkt am See, ideal zur Vogelbeobachtung, perfekte Verpflegung. Die Excursion zu den Buschmännern gab zwar Einblicke in deren Lebensweise, wirkte aber nicht authentisch. Es vermittelte uns eher den Eindruck einer Show in der gezeigt wurde, wie Buschmänner früher lebten. Heute ist das Überleben zumindest dieser Gruppe wahrscheinlich nur durch die Einkünfte von den Touristen gesichert. Sehenswert schon und glücklicherweise nicht so abstoßend, wie ein Besuch in einem Massai Dorf (reine “Abzocke“).

Tarangiere besuchten wir vor allem der Elefanten wegen und wurden nicht enttäuscht. Auch hier waren im Nasikia Tarangiere Camp gut untergebracht.

Nach der eindrucksvollen Safari durch die Serengeti und Tarangiere war Sansibar mit seiner hohen Bevölkerungsdichte und moslemischen Kultur zunächst nach der Einsamkeit der Serengeti gewöhnungsbedürftig. Die Unterkunft Matwembe Beach Village war sehr schön, wir bekamen sogar die Honeymoon Suite, der Strand wenig touristisch, für sansibarische Verhältnisse ruhig – aber für uns, die wir viel Abwechslung gewohnt waren, war der Aufenthalt dort (4 Tage) zu lange, insbesondere, da die angeschlossene Tauchbasis nicht besonders gut organisiert war und uns auf den beiden Tauchgängen, die wir machten, auch keine eindrucksvolle Unterwasserwelt präsentiert wurde, so dass wir auf weitere Tauchgänge verzichteten – vielleicht sind wir zu verwöhnt

Stonetown mit Unterbringung im Emerson Spice war dann wieder ein Höhepunkt, ebenso wie das Abendessen (da wir nicht Fischesser sind) auf der Dachterrasse des Schwesterhotels Emerson on Hurumzi (arabisches Essen mit orientalischer Livemusik in orientalischem Ambiente). Die zwei Tage waren für die Erkundung der Stadt optimal angemessen. Eine Gewürztour, die wir machten, ist verzichtbar. Das Hotel - ein liebevoll renovierter und ausgestatteter Palast wie in 1001 Nacht. Stonetown selbst - eine malerisches Labyrinth von Gassen, in dem man sich unbehelligt bewegen kann. Insgesamt ein unvergesslicher Aufenthalt. Vielen Dank für die perfekte Organisation.

Mit freundlichen Grüßen


Manfred und Christiane Reichert


Ecuador und Galapagos-Reise: 24.03. – 07.04.2016


Hallo Frau Sanchez,

vielen Dank nochmals für die tolle Organisation der Reise nach Ecuador und auf die Galapagos-Inseln. Es war wirklich alles bestens organisiert, die Touren waren ALLE fantastisch und die Guides/Betreuer ebenfalls außerordentlich gut informiert und hilfsbereit.

Wir hatten wirklich 14 tolle Tage in diesem Paradies. Ich bin immer noch fasziniert und würde am liebsten sofort wieder zurück fliegen. Sie haben uns bestens beraten und voll unseren Geschmack getroffen. Ich werde Sie auf jeden Fall weiterempfehlen und bei meinem nächsten Urlaub (der sicherlich wieder nach Südamerika geht) als erstes kontaktieren. Vielen Dank!

Mit den besten Grüßen
Karolin Opitz


Ecuador und Galapagos-Reise: 10.01. – 31.01.2016


Sehr geehrte Frau Sanchez,


inzwischen haben wir uns wieder gut zu Hause eingewöhnt und sind mit unseren vielen Urlaubsbildern beschäftigt. Die Route war sehr gut organisiert – die nächtlichen Weiterfahrten sorgten stets am folgenden Morgen für eine überraschende neue Aussicht beim Frühstück. Das Wetter war herrlich- von El Nino Stürmen war nichts zu sehen.

Vielen Dank für die gewohnt gute Reiseplanung und Organisation

Mit freundlichen Grüßen
R.u.F.Batsch


Indien-Safari: 10.03. - 30.03.2016

Liebe Frau Sanchez,

vielen Dank für die gute Organisation der Reise, alles hat super geklappt, wir haben 6 Tiger gesehen und sind gesund wieder zu Hause angekommen.

Viele liebe Grüße

Nicola Rieger & Jürgen Reiser



Madagaskar-Reise: 01.11. – 18.11.2015


Liebe Frau Sanchez,

vielen Dank für den wunderschönen Urlaub auf Madagaskar!!!!!

Ich bin jetzt schon wieder zwei Wochen auf Arbeit und schwebe immer noch auf Wolke sieben.

Die Reise in den Norden von Madagaskar war einfach nur traumhaft.

Vielen Dank!

Christore Palitzsch


Madagaskar-Reise: 01.11. – 18.11.2015


Liebe Frau Sanchez!


Wieder zurück aus Madagaskar, möchten wir Ihnen gerne ein kleines Feedback zu unserer Urlaubsreise geben.

Dieser Urlaub war absolut einzigartig und ist mit keinem anderen unserer Urlaube zu vergleichen. Wir nehmen so viele positive, unvergessliche und beeindruckende Momente mit, dass wir einfach nur begeistert sind. Die Organisation Ihrer Reise war sehr gut und wieder einmal richtig überlegt und super durchdacht. Durch unsere Guides vor Ort erfuhren wir so viel über das Land Madagaskar, die Tiere, seine Menschen und deren Bräuche, dass eine intensivere Art des Urlaubes kaum möglich ist. Danke für die viele Mühe der perfekten Organisation! Auch die Auswahl der Hotels war super getroffen und durch die Rund-um-Verpflegung waren wir bestens versorgt.

Es war der bisher körperlich anstrengendste Urlaub, den wir je unternommen haben, aber auch mit der beeindruckendste und abenteuerlichste.Flexibilität und Offenheit, ebenso wie Luxusverzicht und Toleranz sind für diese Reise absolut notwendig, denn in Madagaskar sind die Maßstäbe anders gesetzt. Angefangen bei der madegassischen Fluggesellschaft, die inzwischen den Beinamen Maybe Air trägt ( Flüge werden einfach gestrichen oder sind überbucht) , den Camps/Lodges/Hotels bis hin zu der Infrastruktur. Aber wer sich darauf einlässt wird mit so viel Herzlichkeit, Freude und einmaligen Abenteuern belohnt, dass der Urlaub unvergesslich bleibt. So erging es uns auf jeden Fall ...

Danke an Antonio, Eugen, Charlie, Ursula und natürlich Planeta Verde, insbesondere an Sie Frau Sanchez!


Mit lieben Grüßen

Familie Meyer


Brasilien Pantanal-Reise: 04.09. – 24.09.2015


Vorweg eine kurze Bemerkung über uns. Wir haben tatsächlich in 50 Reisejahren besonders viel von der Welt gesehen und z.T. auch beruflich eine unmittelbare Beziehung zum Tourismus gehabt. Wir können vergleichen.

Aus dieser Erfahrung und Kompetenz heraus gilt für die Pantanal – Reise zusammenfassend, dass wir eine absolut "sehr gute" Natur-Reise gemacht haben. Es war eigentlich nicht nur ein „Märchen aus Wasser“, sondern ein tägliches „Wunder“, eine grandiose Begegnung mit einer faszinierenden Natur, ein im wirklichen Sinn des Wortes "einzigartiges Abenteuer". Planeta Verde hat unsere Anerkennung verdient. Wir würden lange Zeit benötigen, um alle zauberhaften Momente zu schildern, die den Reiz dieser Reise ausgemacht haben, ein Traum für den Rest unseres Lebens.

Vielen Dank!


Ursula und Henning Ringewaldt


Indonesien: 19.07. - 08.08.2015

15 Flüge in 3 Wochen, wir waren ja etwas skeptisch, ob das alles so klappen würde. Doch trotz Vulkanasche vom Raung können wir nur so sagen, dass die Organisation perfekt geklappt hat. Vom ersten bis zum letzten Tag. Und wir hatten selten so freundliche und gleichzeitig kompetente Reiseführer wie auf dieser Reise. Prädikat: Absolut empfehlenswert!


Sabine un Martin Nitsche


Indien: 19.07. - 08.08.2015


Hallo Frau Sanchez,


wir sind wieder gut und unbeschadet in Deutschland angekommen und möchten ihnen ein kurzes Feedback geben.

Die Reise war perfekt von Discovery organisiert und gemanagt.

Speziell Mr. Alok setzte sich für ein gutes Gelingen ein und brachte uns auch persönlich vom Flughafen zum Hotel bzw. dann auch wieder retour.

Wir mussten an keiner Stelle warten, stets war alles vorbereitet und es gab keinerlei Unklarheiten, einfach toll.

Alle Guides waren gut bis sehr gut auch die Unterkünfte waren insgesamt gut, wenn auch unterschiedlich.

Alles in allem hat uns Indien viel besser gefallen als erwartet und wir werden bestimmt eines Tages wiederkommen, um eine andere Region zu besuchen.

Vielen Dank an diese Stelle nochmal an Sie.

Mit freundlichen Grüßen
Frank Jaetsch


Sambia: 04.09. - 19.09.2015

nachdem wir nun aus Sambia zurück sind, würde ich das Motto von planeta-verde gerne umbennen in: Die unbekannte, ursprüngliche, abenteuerliche, aufregende, emotionale, beeindruckende, liebliche, wilde… Schöne! Mein Fazit: wir waren jetzt zum fünften Mal in Afrika, die Vielzahl an aufregenden und spannenden Erlebnissen war für uns in dieser Häufigkeit jedoch absolut außergewöhnlich. Abgesehen von einigen Unannehmlichkeiten bei der Anreise, war es sozusagen ein perfekter Urlaub, der in der Zukunft schwerlich zu toppen sein wird.

Edgar Voss


Tansania-Ndutu: 08.02. - 23.02.2015


Hallo Frau Sanchez,

wir sind nun seit 6 Wochen wieder zu Hause und im Alltagstrott gelandet.

Momentan sitzen wir über unseren (viel zu vielen :-) Bildern und gestalten ein Fotobuch.
Dabei kommen die wunderbaren Erinnerungen unserer Safari wieder zurück.

Die Reise hat uns sehr gut gefallen. Unser Guide Joseph war mit seinem enormen Wissen
über die Tierwelt und die Nationalparks der ideale "Reisepartner" für uns.Wir verstanden uns prächtig.

Danke für ihre Einschätzung zum Besuch der Hadzabe-Buschmänner - auch diese Begegnung hat uns beeindruckt.

Insgesamt aber war Ihre Reiseplanung, besonders das Einbeziehen des Ndutu-Gebietes, sehr gelungen.

Wir werden Sie gerne weiterempfehlen.

Heike und Reinhard Fortenbacher



Ecuador und Galapagos-Reise: 19.10. – 08.11.2014

Sehr geehrte Damen und Herren,

herzlichen Dank für die Organisation dieser Reise, wir hatten einen wunderbaren Urlaub.

Ein Lob und ein Dank auch an die Organisatoren in Ecuador, es stimmte alles. Hervorheben möchten wir neben der hervorragenden Hotelauswahl insbesondere auch die Auswahl der Guides, ob auf dem Festland, in Amazonien oder auf den Galapagos-Inseln, wir hatten nicht nur sehr fachkundige und engagierte, sondern auch menschlich sehr angenehme Führer.

Diese Reise war ein unvergessliches Erlebnis!

Mit besten Grüßen
Roland Kleemann


Botswana: 26.09. - 12.10.2014

Hallo Frau Sanchez,

am Sonntag sind wir von unserer Botswana-Reise wieder gekommen.
Es hat alles super geklappt - dank Ihrer guten Organisation!

Die Lodges / Camps haben uns alle sehr gut gefallen und waren immer etwas Besonderes. Toff ist sehr sympathisch und sehr bemüht und engagiert - ein wirklich guter Führer und Fahrer. Auch die Flüge haben super gepasst - schon toll, wenn der Kapitän samt kleiner Maschine nur auf uns wartet und uns dann sicher nach Khwai bringt...

Also wie gesagt: Vielen Dank!

Viele Grüße
Verena Zimmermann


Spitzbergen 26.08. - 12.09.2014

Hallo Frau Sanchez,

wir sind seit einigen Tagen von dieser Reise zurück und stehen immer noch unter dem großartigen Eindruck dieser abenteuerlichen Tour.

Unsere Erwartungen im Hinblick auf die Art der Reise, den grandiosen Landschaften und den beeindruckenden Tiererlebnissen (Eisbären Walrossen, Blauwalen, Rentieren, Polarfüchsen, Blaufüchsen, Robben und der Vielzahl der Vögel ) sind im vollen Umfangen erfüllt worden.

Ein besonderer Dank gilt unserem Expeditionsleiter Kelvin für seine Leitung und vor allem für seine Umsicht bei den zahlreichen interessanten Landgängen, sowie der Besatzung und vor allem auch der Köchin Saskia.

Grüße aus dem Allgäu senden

Margot und Wolfgang Nagelrauf


Indien Tigersafari: 20.04. – 06.05.2014

Sehr geehrte Frau Sanchez,

wir sind heute vor einer Woche von unserer zweiten Indienreise in 2014 von insgesamt 6 Reisen mit Temperaturen von 45 bis 50 Grad zurückgekehrt und träumen nachts immer noch, dass wir auf Pirschfahrt sind.

Die Organisation der Reise hat super geklappt, sowohl der Hin- und Rückflug als auch die beiden Inlandsflüge. Die Transfers zwischen den 5 Nationalparks, die Unterkünfte und die 19 Pirschfahrten haben uns sehr gut gefallen.

Es war rundum eine voll gelungene Reise, von der wir noch lange zehren werden. Für uns war es die erste Individualreise für 2 Personen und es wird bestimmt nicht die letzte mit Planeta Verde sein.

Marita und Klaus aus Köln


Indien Tigersafari: 18.04. – 03.05.2014

Guten Tag Frau Sanchez/Team,

die Reise hat perfekt funktioniert und wir hatten einen eindrucksvollen Urlaub.

Fazit:

- super organisiert
- für Tierfans optimal, beeindruckend
- es sind anstrengende Ferien aber mit tollen Erinnerungen
- nichts für zu junge Kinder (ab 14 Jahren), da man bei der Tiersuche einige Geduld aufbringen muss
- Tiersichtungen sind extrem vom Naturalist und dessen Erfahrung abhängig. Wir hatten wirklich fast immer das Glück ein Profi zu haben
- man sollte gerne hohe Temperaturen haben

Herzlichen Dank!

Familie Schaub

Madagaskar-Reise: 04.09. – 26.09.2014

Sehr geehrte Frau Sanchez,

die bei Ihnen gebuchte Madagaskarreise im vergangenen September haben wir nicht nur gesund, sondern auch begeistert überstanden (das lokale Büro half im letzten auftauchenden Problem, dem Streik unserer Rückreisegesellschaft Air France, souverän aus), nun also etwas spät aber trotzdem Kompliment und Dank an Sie für die gute Organisation.

Wir wünschen Ihnen erfolgreiche Vermittlung weiterer Madagaskarreisen!

Mit freundlichem Gruß,

Gunther Mair


Indien Tigersafari: 16.02. – 04.03.2014

Guten Tag, Frau Sanchez,

ein kurzes Feedback möchte ich nach meiner Rückkehr aus Indien schon geben. Als erstes: ich bin begeistert von der Fahrt, es hat alles bestens geklappt.

Die Unterkünfte waren für mein Empfinden exzellent, die Verpflegung sehr gut. Die Pirschfahrten waren spannend und intensiv, sodass selbst ich als eingefleischter Afrikaenthusiast erwäge, eine ähnliche Fahrt (Gir NP, Corbett NP, Ranthambhore NP, Kaziranga NP) zu wiederholen.

Auch die Gruppe war sehr angenehm.

Noch immer im Träumen und Schwelgen mit freundlichen Grüßen

Roderich D.


Madagaskar-Reise: 07.09. – 22.09.2013

Sehr geehrte Frau Sanchez,

insgesamt eine sehr abwechslungsreiche Reise mit vielen unterschiedlichen Eindrücken und Erlebnissen.

Die lokale Reiseagentur arbeitete zuverlässig und gab geänderte Abflugzeiten rechtzeitig durch und organisierte zeitgerecht alle Transfers.

Unser Reiseführer im Norden und in Tana (Hariniaina) sprach perfekt deutsch, war sympathisch und ein angenehmer Reisebegleiter der alles perfekt organisierte.

Die Unterkünfte waren alle gut.

Herzlichen Dank für die Organisation

Christiane und Manfred Reichert


Botswana-Safari: 06.09. – 21.09.2013

Hallo Frau Sanchez,

nachdem wir nun schon einige Tage wieder in Deutschland sind und die Reise leider leider schon wieder vorbei ist, möchte ich Ihnen gerne wieder eine Rückmeldung geben:

Mein Fazit der Reise vorweg: Es war toll!!!! Wir haben soviel gesehen und erlebt, es war einfach unbeschreiblich. Ich hätte niemals damit gerechnet, dass wir so viele Tiere sehen: vor allen Dingen hatten wir das große Glück vier Leoparden zu sehen, darunter ein Weibchen mit Jungtier, die wir eine ganze Weile beim Spielen beobachten konnten, dann noch zwei einzelne Leoparden, auch recht gut zu sehen. Dazu ein Wildhunde-Rudel mit vier Jungen, Löwen, Elefanten, Büffel, Antilopen usw, aber auch die vielen Vögel waren phantastisch. Ein weiteres Highlight war auch die Begegnung mit den Erdmännchen in der Ntwetwe-Pfanne und die Übernachtung unter freiem Himmel. Auch die Fahrt mit dem Quad hat viel Spaß gemacht. Toff und Franz haben sich aber auch außerordentlich viel Mühe gegeben, uns all diese Tiere zu zeigen und man kann einfach merken, dass sich die Beiden – vor allen Dingen – in Moremi und Chobe sehr gut auskennen.

Viele Grüße

Jutta Kretz


Borneo: 06.09. – 21.09.2013

Unsere Reise nach Borneo war sehr gut organisiert. Wir waren stets gut betreut und verpflegt, die noch vorhandenen Restregenwälder boten , auch mit Hilfe der kompetenten Guides , überwältigende Einblicke in die Vielfalt einer weitgehend unberührten Natur.

Danke für die gelungene Organisation.

Viele Grüße

R.u.F. Batsch


Indien Tigersafari: 25.04. – 12.06.2013

Sehr geehrte Frau Sanchez,

nachdem wir nun schon wieder fast vier Wochen in Deutschland sind, möchte wir Ihnen eine Rückinformation zu unserer Reise zukommen lassen. Insgesamt war es ein tolles Erlebnis und wir weren noch lange daran zurückdenken. Die Eindrücke waren so vielfältig wie das Land selbst. Durch die Art der Reise waren wir näher an der Kultur und den Menschen als bei der letzten Indienreise vor 10 Jahren. Unser engagierter, junger Reiseleiter brachte uns das Land und vor allem die Kultur Indiens näher. Die Unterkünfte waren meist gut, von excellent bis akzeptabel. Obwohl die Temperaturen in Bereiche gingen, die wir noch nicht erlebt hatten, war das Programm dadurch nicht nachhaltig gestört.

Frank und Sabine Rebmann


Tansania-Safari: 11.06. – 28.06.2013

Wir sind vor zwei Wochen von unseren wunderschönen Flitterwochen in Tansania zurückgekommen und möchten Ihnen jetzt ein Feedback geben.

Insgesamt hatten wir wundervolle, erlebnisreiche Tage in Tansania und auf Sansibar! Wir hatten dank unserer tollen Guides viele unglaubliche Tiersichtungen und konnten die schöne, abwechslungsreiche Landschaft sehr genießen.

Vielen Dank für die Organisation und die Auswahl der tollen Unterkünfte! Die Unterkünfte haben uns insgesamt sehr gut gefallen und jede hatte ihren eigenen Charme.

Insgesamt hatten wir eine wunderschöne Hochzeitsreise, an die wir uns noch lange mit viel Freude zurückerinnern werden!

Ehepaar Remus


Tansania: Magischer Norden vom 16.02.2013

Sehr geehrte Frau Sanchez,

vielen Dank für eine wunderschöne und erneut sehr gut organisierte Afrikareise! Wir hatten eine fantastische Zeit und haben all das erlebt, was wir uns gewünscht hatten.

Die Unterkünfte waren sehr gut gewählt, die Beschreibungen stimmten auf den Punkt, nur die Ngorongoro Sopa Lodge wich ab – uns hat sie besser gefallen als nach der Beschreibung erwartet. Die Lage ist einfach sehr gut, die Räume waren groß, mit guter Aussicht (und einem Elefantenbullen direkt am Fenster) und in gutem Zustand. Generell hatten wir den Eindruck, wie schon in Uganda als Ihre Kunden die besten zur Verfügung stehenden Räume zu bekommen!

Es ist definitiv ein großer Vorteil, dass man sehr früh von der Sopa Lodge in den Krater einfahren kann, wir hatten die ersten zwei Stunden nach der Dämmerung fast für uns alleine!

Eliaza ein sehr freundlicher, sicherer und umsichtiger Fahrer und guter Guide, der insbesondere beim Tier Spotting seine Stärken hat.

Zanzibar war sehr feucht und heiß zu der Zeit. Das Matembwe Beach Village hat uns sehr gut gefallen – freundliche engagierte Mitarbeiter (u.a. jeden Tag ein wahres Kunstwerk von Blättern und Blüten auf dem Bett), gute Küche, tolle Lage.

Insgesamt war es eine wundervolle, gut organisierte Reise mit tollen Tierbeobachtungen, freundlichen Menschen, schönen Unterkünften und gutem Essen – was will man mehr.

Grüße nach Berlin

Ihre Sabine Engelhardt


Tansania-Safari: 14.02. – 25.02.2013

Hallo dem Planeta Verde-Team,

wir durften mit Frau Dolores Peter an einer Euren wunderbaren Tansania Reisen (Magischer Norden) im Februar unternehmen. Es war einfach gigantisch, was wir erleben und sehen durften, inklusive "Big Five". Die Hotels und Lodges waren top. Sehr erfreut waren wir über die engagierte Arbeit des Reiseleiters Godfrey Pallangyo und seiner beiden Jeepfahrer. Es blieb ihnen sprichwörtlich kein Vogel im Busch, kein Tier im Gras verborgen, die Safaris waren einfach Spitze.

Danke für eine unvergessliche Reise.

Ehepaar Thieme


Tansania-Safari: 02.01. – 13.01.2013

Sehr geehrte Frau Sanchez,

Herr Stascheit und ich haben eine Tansania-Safari bei Ihnen gebucht und sind jetzt zurück. Es hat uns ausgezeichnet gefallen! Das Team von Good Earth (Reiseleiter Idi und Fahrer Richard) war außergewöhnlich engagiert, zuverlässig und hilfsbereit.

Wir haben überall Pünktlichkeit und Sauberkeit angetroffen, besonders beeindruckend war der Service im Serengeti Savannah Tented Camp und im Whistling Thorn Camp. Sehr freundliche Menschen!

Und Tiere haben wir natürlich auch genug gesehen:-)

Vielen Dank an Sie und das Team. Die Zusammenstellung der Reise hat uns sehr gut gefallen.

Michael Poschmann


Schneeleopard-Trekking: 05.02. – 23.02.2012

Die Reise nach Ladakh war ein unbeschreibliches Erlebnis. Die Sichtungen von Schneeleoparden werden uns immer in Erinnerung bleiben. Es ist schon ein besonderes Privileg, diese Tiere in freier Wildbahn sehen zu können. Alle Anstrengungen waren beim Anblick dieser stolzen Tiere vergessen. Vielen Dank für die ausgezeichnete Organisation!

Natascha B.

Wir sind ein innovatives Reiseunternehmen, das sich auf hochwertige Tierbeobachtungsreisen spezialisiert hat. Egal, ob Sie eine individuelle Tour oder eine Gruppenreise buchen wollen, unser Ziel ist immer dasselbe: Wir wollen Reisen konzipieren, die eine lebensverändernde Wirkung auf unsere Gäste haben. Viele unsere Kunden melden uns zurück, dass die von ihnen bei Planeta Verde gebuchte Reise die beste ihres Lebens gewesen sei. Das gibt uns die Sicherheit, dass die Realisierung unserer Vision tatsächlich möglich ist.


Es erübrigt sich, zu betonen, dass hinter Planeta Verde eine Gruppe aus Menschen steht, die Tiere wie Reisen über alles lieben. Uns Teammitglieder verbindet somit die gemeinsame Leidenschaft für Reisen in die Natur sowie das ständige Bestreben, einen eigenen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Ökotourismus zu leisten.


Wir möchten Ihnen eine höchstmögliche Transparenz sowie einen Blick hinter die Kulissen von Planeta Verde ermöglichen. Wir wollen, dass Sie sich genau darüber informieren können, wer wir sind, was wir machen, wie wir ticken und was Sie im Detail von uns zu erwarten haben. Lassen Sie sich davon überraschen, was alles möglich ist!


Wir freuen uns darauf, die Planung Ihrer Traumreise in die Natur zu übernehmen!


Ihre Cristina Sanchez