Planeta Verde
{{ocultarCarousel();}}

DIE BESTEN REISEZIELE FÜR TIERBEOBACHTUNG

Antarktis: Der stille weiße Kontinent

Eine Antarktis Kreuzfahrt stellt zweifellos eins der letzten großen Abenteuer dieser Erde. Die Antarktis lockt mit einer einzigartigen urzeitlichen Landschaft und versetzt uns bereits beim ersten Geschmack von Salz und Wind zurück in die Zeiten de...

Borneo: Auf Augenhöhe mit den letzten Giganten

Borneo: Noch heute sind über 100 Millionen Hektar der drittgrößten Insel der Erde mit naturbelassenem Urwald bedeckt. Unter dem geschlossenen, immergrünen Blätterdach des Urwalds leben 600 Vögel-, 210 Säugetier-, 150 Frosch-, 140 Schlangen-, und 8...

Botswana: Auf Safari durch Elefantenland

Touristisch steckt hier alles relativ noch in den Kinderschuhen. Anders als Nachbarland Namibia ist Botswana den Pauschaltouristen eher unbemerkt geblieben. Bislang hält sich der Besucherstrom sehr in Grenzen, was nicht zuletzt der zentralen Regie...

Das Pantanal: Ein Märchen aus Wasser

Üppige Artenvielfalt: Die zwei Wörter, die den magischen tierischen Hauch des Pantanals am besten beschreiben. Die Chancen, hier Tiere in diesem natürlichen Weideland mit spärlicher Vegetation zu sehen erheblich größer sind als im dichten Urwald d...

Ecuador: Auf den Spuren von Humboldt und Darwin

Ecuador, zwischen Peru und Kolumbien gelegen, ist ein flächenmässig kleines freundliches Land voller atemberaubender Landschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten: die Gebirgsregion, mit den schneebedeckten Vulkanen, den Lamas und den ura...

Gabun Natur zum Einatmen

Gabun ist eines der am wenigsten bekannten Ziele in Afrika. Erdölvorkommen haben dem politisch stabilen Land einen relativen Wohlstand beschert. Die Wirtschaft des Landes versucht jedoch, Alternativen zur langsam versiegenden Ölproduktion zu ersch...

Galapagos über Land und Meer

Eine Reise Galapagos: An keinem anderen Ort der Erde lassen sich Tiere in freier Wildbahn so leicht beobachten wie hier. Die nach dem berühmtesten Gast der Insel, Charles Darwin, benannten Darwinfinken lassen sich standhaft aus allernächster Nähe ...

Indien ins Reich der Tiger

Die großen Unterschiede in der Landschaft Indiens haben eine beeindruckende Artenvielfalt hervorgebracht: Mehr als 1200 Vogelarten und 350 Säugetierarten sowie Tausende von Fisch-, Amphibien- und Reptilienarten sind hier heimisch, zudem wurden bis...

Ladakh: Schneeleopard-Trekking

Der Hemis-Nationalpark in Ladakh: Ein auf über 3.500 Metern Höhe gelegenes Schutzgebiet von spiritueller und naturkundlicher Bedeutung. Mit 4.400 km² ist es das größte zusammenhängende Naturschutzreservat Südostasiens und ein letzter Zufluchtsort ...

Madagaskar: Der Norden

Madagaskar hat wahrscheinlich die höchste Artenvielfalt weltweit. Darüber hinaus sind 85% der Pflanzen, 39% der Vögel, 91% der Reptilien, 99% der Amphibien und 100% der Lemuren hier endemisch, kommen also weltweit nur auf der dieser Insel vor. Der...

Madagaskars beste Nationalparks

Wir sind sehr stolz, Ihnen ein Reiseprogramm zu präsentieren, wie Sie es möglicherweise nirgendwo anders finden.

Wir haben viel und sehr lange darüber nachgedacht! Madagaskar ist ein riesiges Land mit zahlreichen Highlights, die alle ziemli...

Namibia: Farbenspiel der Lichter

Namibia ist für viele Besucher ein fantastisches Reiseland. Nicht nur die unendliche Weite der Etosha-Pfanne, die raue See vor der Skelettküste, die endlosen Dornensavannen, die bizarren Landschaften, die vielen wilden Tiere, sondern auch die Gast...

Norwegen Orca-Safari

Die westliche Fjordlandschaft von Tromso und die Senja-Insel, die zweitgrößte Insel Norwegens ist Winterheimat von einer ernstaulichen Anzahl von Orcas und Buckelwale. Jeden Herbst machen sich hier die riesigen Meeresbewohner auf die Jagd nach den...

Sambia: die unbekannte Schöne

Sambia ist das Land der legendären Wasserfälle, des wilden Sambesi-Flusses, der atemberaubenden Seen, der rauen, pulsierenden Wildnis. Dieses dünn besiedelte Land mit seiner warmherzigen Bevölkerung, das seit der Unabhängigkeit 1964 von Kriegen ve...

Spitzbergen mit einem Meeresforschungsschiff

Spitzbergen empfängt den Besucher mit erhabener Schönheit, blauem Licht und, vor allem, mit einer überwältigenden Stille. Die niedrigen Temperaturen, welche auch im Hochsommer selten die 10 Grad überschreiten, sorgen für eine extreme klare Luft, w...

Spitzbergen-Umrundung

Spitzbergen ist der nördlichste von Menschen bewohnte Landflecken der Erde. Die Temperaturen schwanken im Hochsommer zwischen -10 und + 10 Grad Celsius und nichts wächst hier höher als eine Handbreite. Der Archipel, zwischen dem 74. und 81. Grad n...

Spitzbergen: Arktischer Sommer

Spitzbergen ist der nördlichste von Menschen bewohnte Landflecken der Erde. Die Temperaturen schwanken im Hochsommer zwischen -10 und + 10 Grad Celsius und nichts wächst hier höher als eine Handbreite. Der Archipel, zwischen dem 74. und 81. Grad n...

Südgeorgien und Falkland-Inseln

Keine Insel der Welt ist wohl mit Südgeorgien vergleichbar, was Landschaft, Historie, Flora und Fauna betrifft. Berge bis 3000 m, die direkt aus dem Meer herausragen, kalbende Gletscher, Kolonien von über 30.000 Paaren von Königspinguinen, Strände...

Tansania: die große Migration - Mara

Serengeti: Allein der Name weckt die Sehnsucht nach einer intakten Natur. Weite Ebenen, Savannen, Salzseen und Akazienwälder. Der Name der Serengeti bedeutet auf Swahili „endlose Prärie“. Sie wurde durch den Film „Serengeti darf nicht sterben“ unv...

Tansania: die große Migration - Ndutu

Zwischen Dezember und März verwandeln sich die mit frischen Gras bewachsenen Ebenen der südlichen Seregenti zu einem der besten „Hotspots“ für Tierbeobachtung in Ostafrika. Die weiten Weiden von Ndutu wimmeln jetzt vor Leben. In dieser Jahreszeit ...

Wir sind ein innovatives Reiseunternehmen, das sich auf hochwertige Tierbeobachtungsreisen spezialisiert hat. Egal, ob Sie eine individuelle Tour oder eine Gruppenreise buchen wollen, unser Ziel ist immer dasselbe: Wir wollen Reisen konzipieren, die eine lebensverändernde Wirkung auf unsere Gäste haben. Viele unsere Kunden melden uns zurück, dass die von ihnen bei Planeta Verde gebuchte Reise die beste ihres Lebens gewesen sei. Das gibt uns die Sicherheit, dass die Realisierung unserer Vision tatsächlich möglich ist.


Es erübrigt sich, zu betonen, dass hinter Planeta Verde eine Gruppe aus Menschen steht, die Tiere wie Reisen über alles lieben. Uns Teammitglieder verbindet somit die gemeinsame Leidenschaft für Reisen in die Natur sowie das ständige Bestreben, einen eigenen Beitrag zur nachhaltigen Entwicklung des Ökotourismus zu leisten.


Wir möchten Ihnen eine höchstmögliche Transparenz sowie einen Blick hinter die Kulissen von Planeta Verde ermöglichen. Wir wollen, dass Sie sich genau darüber informieren können, wer wir sind, was wir machen, wie wir ticken und was Sie im Detail von uns zu erwarten haben. Lassen Sie sich davon überraschen, was alles möglich ist!


Wir freuen uns darauf, die Planung Ihrer Traumreise in die Natur zu übernehmen!


Ihre Cristina Sanchez