Planeta Verde
{{loadArea('289','Nordnorwegen');}}

Reise auf einem Blick

Norwegen Orca-Safari

Die westliche Fjordlandschaft von Tromso und die Senja-Insel, die zweitgrößte Insel Norwegens ist Winterheimat von einer ernstaulichen Anzahl von Orcas und Buckelwale. Jeden Herbst machen sich hier die riesigen Meeresbewohner auf die Jagd nach den Heringen, die in den Tiefen des Meeres überwintern. Sechseinhalb Millionen Tonnen Hering versammeln sich von Oktober bis Januar an dieser Küste. Danach ziehen sie weiter, um vor der Südküste Norwegens zu laichen. Die verschwenderische Fülle an Nahrung, die das Meer westlich von Tromso zu dieser Jahreszeit anbietet, macht dieser Ort zu einem der besten Beobachtungsplätze von Schwertwalen weltweit. Früher jagte sie der Mensch, um sie als Tierfutter zu verarbeiten; heute stehen die Orcas unter strengem Artenschutz, und die kommerzielle Walbeobachtung hat sich längst als wirtschaftlich sinnvoller erwiesen, als es der Walfang je war. Am Bord des wunderschönen Seglers „Noorderlicht“ gehen Sie 8 Tage auf Orca-Safari. Wenn die ersten Schwertflossen in Sicht kommen, werden Sie nach Ihrem Fotoapparat aufgeregt greifen. Die wuchtige Schönheit der Wale lässt sich wenige Sekunden beobachten, während sich die glänzenden, schwarz-weißen Ungetüme beim Atmen über die Wasseroberfläche halten. Auch mit den ersten Schneeschauern können Sie schon rechnen. Manchmal sinkt die Lufttemperatur auf den Gefrierpunkt, aber dafür die subarktische Landschaft mit ihren warmen Herbsttönen und die Möglichkeit, Nordlichter am Himmel zu beobachten, locken jedes Jahr viele Besucher an. Die Nordnorwegen-Reisen hängen sehr vom Wetter ab, welches ziemlich rau sein kann. Deshalb sind die Ausführungen zum Reiseverlauf als ungefähre Richtschnur zu verstehen.

  • Sie ziehe die Schuhe eines alten Seefahrers und durchqueren die rauen Meere Nordeuropas an Bord eines geschichtsträchtigen Segelschiffes aus dem Jahr 1910.
  • In der nahrungsreichen Küste vor Tromso tummeln sich in der Herbstzeit Heringe zu Millionen: Ein Festmahl für die Orcas!
  • Mit etwas Glück erleben Sie ein unvergessliches Naturschauspiel mit Gänsehautfaktor: Ein silbrig glänzender Schwarm panischer Heringe, den die Orcas im Rudel zusammengetrieben haben, springt plötzlich aus dem Wasser. Einige Wale hindern die Heringe an der Flucht nach unten. Dann müssen die Beutefische noch betäubt werden, damit die Orcas sie in Ruhe verspeisen können. Dazu schwimmen die Wale knapp unter der Wasseroberfläche seitlich an den Heringen vorbei und drehen ihnen ihren weißen Bauch zu. Das reflektierende Licht blendet die Fische. Die nächste Abordnung der Killerwale wird ihrem Namen gerecht, als sie mit ihren Schwanzflossen auf die See peitschen. Allein hätten die riesigen Säuger keine Chance, auch nur einen Hering zu ergattern.
  • Mit etwas Glück können Sie die wunderbaren Polarlichter im Polarhimmel fotografieren.
  • Sie wandern durch die herrlichen Landschaften der Inselwelt vor Nordnorwegen voller Fjorden, Bergen und Seen und bestaunen Landschaft und einen reiche Vogelwelt zugleich.

Diese Reise findet im Herbst statt. Die Tage sind kurz und kalt, und am Abend kann man oft die Nordlichter über den schneebedeckten Bergen der Lofoten und Vesteralen Inseln sehen.

Tourenverlauf

Tag 1:

Sie verlassen heute Deutschland voraussichtlich vormittags und fliegen über Oslo weiter nach Tromso, auch wegen seiner schönen Atmosphäre "Paris des Nordens" genannt. Hier wird unser 100 Jahre alter Zweimastschoner SV Noorderlicht im Hafen auf Sie warten. Am Abend gibt es Zeit, in Eigenregie die Stadt zu erkunden. Übernachtung mit Vollpension auf dem Schiff. (-/-/A)

  • Etappe
  • Tromso

Tag 2:

Früh am Morgen werden wir von Tromsø abfahren und in Richtung Nordosten steuern, in den Langsundet. In diesem herrlichen Fjord planen wir in dem kleinen Dorf Hansnes anzulanden, wo wir versuchen, eine Wanderung zu dem 306 Meter hohen Aussichtshügel Storheia zu unternehmen, um eine Rundumblick über den Fjord einzufangen. Wir werden die Nacht in Dyrsfjorden an der Nordspitze der Insel Ringvassøya verbringen. Die Route hängt allerdings weitgehend von den Wetterbedingungen, dem Tageslicht während der Reise und dem möglichen Standort der Wale ab. Vor Ort wird entschieden, entweder im Uhrzeigersinn oder gegen den Uhrzeigersinn die Insel Senja zu umrunden. (F/M/A)

  • Etappe
  • Tromso – Dyrsfjorden

Tag 3 - 6:

Die nächsten vier Tage werden wir im Vengsøyfjorden und Kaldfjorden verbringen, einem dem Gebiet, wo es in den letzten Jahren viele Walsichtungen gegeben hat. Entlang der Nordküste von Senja und in Andfjorden. Neben Orcas und Buckelwalen gibt es auch Chancen, Spermawale zu sehen (einzelne Exemplare). In der Nähe von Andenes, am Rande des Kontinentalschelfs, tauchen diese großen Wale in die Tiefen des Ozeans ein, wo sie Riesenkalmare fressen. Neben Orcas und Buckelwalen gibt es auch gute Chancen, Seeadler zu sehen, die an dem Hering-Spektakel teilnehmen. Dieser Adler ist einer der größten Vögel Europas und ein ständiger Bewohner in Nordnorwegen. Nachmittags finden wir einen Platz für die Nacht in einem der malerischen Fischerdörfer wie Skrolsvik, Andenes, Gryllefjorden und Sommarøy. Wenn das Tageslicht schwindet, dann unternehmen wir eine kleine Wanderungen in der Gegend und hoffen, dass sich bei klarem Abendhimmel, die "Tricky Lady“ zeigt, wie die Aurora manchmal genannt wird. (F/M/A)

  • Etappe
  • Senja

Tag 7:

Wir setzen unsere Umsegelung von Kvaløya fort und nehmen Kurs auf die kleine Insel Sommarøy. Auch hier gibt es gute Möglichkeiten, das Nordlichter zur sehen und die Insel bietet zudem gute Wandermöglichkeiten. Deshalb verbringen wir den letzten Tag der Expedition auf dieser schönen Insel, um die Küste mit ihren kleinen Buchten und weißen Stränden und vielleicht sogar an die Spitze des 211 Meter hohen Mount Hillesøya zu erkunden. Von hier aus gibt es einen hervorragenden Panoramablick auf die zerklüftete Küste. (F/M/A)

  • Etappe
  • Sommarøy

Tag 8:

Am Morgen gehen wir in Tromsø von Bord des Schiffes und besteigen den lokalen Linienbus zum Flughafen von Evenes (je nach Rückflugzeit kann vielleicht eine Übernachtung in Oslo erforderlich sein. Rückflug nach Deutschland. (F/-/-)

  • Etappe
  • Tromso

Termine und Preise

Termine:

03.11. – 10.11.2018

10.11. – 17.11.2018

17.11. – 24.11.2018

24.11. – 01.12.2018

01.12. – 08.12.2018

05.01. – 12.01.2019

12.01. – 19.01.2019

19.01. – 26.01.2019

26.01. – 02.02.2019

02.02. – 09.02.2019

09.02. – 16.02.2019

16.02. – 23.02.2019

23.02. – 02.03.2019

16.03. – 23.03.2019

Preis:

2.395 € / pro Person

in einer Doppelkabine mit Gemeinschaftsbad

Teilnehmerzahl: min. 14 Personen, max. 20 Personen

Leistungen:

  • Zubringerflug ab/bis allen großen deutschen Flughäfen nach Oslo und zurück (Wien und Zürich auf Anfrage)
  • Linienflug von Oslo nach Evenes mit Scandinavian Airlines und zurück
  • 8-tägige Segeltörn am Bord des komfortablen "Noorderlicht“
  • 7 Übernachtungen auf Ihrem Segelschiff in Doppelkabine mit Waschbecken und Gemeinschaftsbad
  • Vollpension am Bord inkl. Tee, Kaffee und Snacks
  • Naturkundliche englischsprachige Reisebegleitung ab/bis Evenes
  • Tägliche Zodiac-Ausflüge und geführte Landgänge
  • Reiseliteratur
  • Insolvenzversicherung

Nicht enthalten:

  • Reisekrankenversicherung (obligatorisch)
  • Reiserücktritts- und Reiseabbruchversicherung (sehr empfohlen)
  • Transfers in Evenes
  • Trinkgelder und Persönliches

Unterkünfte

Noorderlicht

Im Jahr 1910 wurde der 2-Mast-Gaffelschoner “Noorderlicht” im Auftrag der deutschen Regierung gebaut, um als Leuchtschiff auf der Ostsee zu ...

Privat buchen

This element has not been rated yet.

Sie mögen Gesellschaft?

Dann halten Sie Ausschau nach unseren fertigen Reiseangeboten.

Sind Sie ein Individualist?

Schneiden Sie Ihr ganz persönliches Abenteuer nach Maß mit unserem Reiseplaner.

Individualreise planen

Sie wissen noch nicht ganz genau, was Sie wollen?

Warten Sie nicht ab und greifen Sie jetzt zum Telefon. Wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Werden Sie Empfänger unserer Bushpost und erhalten Sie inspirierende Ideen für Ihre nächste Reise in die Natur. Es kostet nichts!