Planeta Verde
Planeta Verde

Bako-Nationalpark

Bako ist der am Stärksten besuchte Park in Sarawak, was Sie aber nicht daran hindern soll, ihn sich ebenfalls anzusehen. Die meisten Besucher erreichen Bako von Kuching aus und bleiben nur für ein paar Stunden. Übernachtungsgäste erleben viel mehr! Allerdings sollte man unbedingt einen Besuch übers Wochenende vermeiden, denn dann wird der Park von Schülern aus Kuching komplett überrannt.

Der Park ist bekannt wegen der zahlreichen Nasenaffen, die sehr leicht zu beobachten sind. Dabei braucht man nicht vom Hauptquartier aus nicht weit zu gehen. Bereits vom Bungalow aus kann man die frechen Affen sehen. Bartschweine, Tempelotter, Languren, Riesengleiter und die Verwandten des Schlammspringers werden ebenfalls häufig gesichtet.

Der Park besitzt ein gutes Netz aus markierten Pfaden, die man auf eigene Faust erkunden kann.

Bako eignet sich für Individualreisende, die die hier gegebenen Möglichkeiten, den Park im eigenen Tempo mit oder ohne Guide zu erkunden, schätzen werden. Diese Möglichkeit zahlt sich insbesondere aus, wenn Sie sich viel Zeit zum Fotografieren nehmen möchten.

Übernachtende Gäste werden das Meiste von Bako sehen - insbesondere die fotogenen Nasenaffen, die sich oft in den frühen Morgenstunden von den Früchten der Bäume am Strand direkt vor dem Restaurant ernähren. Eine sehr einfache, schlichte Übernachtung ohne jeglichen Charme ist der Preis dafür.

Kundenfeedback

Nachrichten

Nunukan Island Resort - Maratua Atoll - East Kalimantan – Indonesia  Neuer Flug Balikpapan – Maratua

Nunukan Island Resort - Maratua Atoll - East Kalimantan – Indonesia Neuer Flug Balikpapan – Maratua

Am 30.09.2017 ist der erste direkte Flug von Balikpapan nach Maratua gestartet. Ab sofort gibt es diese Verbindung jeden Samstag.

Zum Start der neuen Flugverbindung gibt es für Buchungen bis zum 31.12.2017 für den Reisezeitraum bis 31.12.2018 ein s...
Mehr

Erdbeben im Mount Kinabalu-Nationalpark

Ein Erdbeben der Stärke 6,0 hat am 5. Juni 2015 den ost-malaysischen Bundesstaat Sabah erschüttert. Insbesondere betroffen war die Gegend um den Mt. Kinabalu. Aus Sicherheitsgründen ist der Aufstieg auf den Mount Kinabalu seitdem gesperrt. Eine neue Rou...
Mehr

Verschärfte Sicherheitslage in Sabah

Seit 2014 sind die Ortschaften an der Küste von Sabah nahe der philippinischen Grenze einer erhöhten Terrorgefahr ausgesetzt. Jüngste Kidnapping-Vorkommnisse auf den Inseln Pom Pom und Mabul sowie in Semporna-Stadt resultieren in verschärften Sicherhei...
Mehr

Sind Sie ein Individualist?

Schneiden Sie Ihr ganz persönliches Abenteuer nach Maß mit unserem Reiseplaner.

Individualreise planen

Sie wissen noch nicht ganz genau, was Sie wollen?

Warten Sie nicht ab und greifen Sie jetzt zum Telefon. Wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Werden Sie Empfänger unserer Bushpost und erhalten Sie inspirierende Ideen für Ihre nächste Reise in die Natur. Es kostet nichts!