Planeta Verde
Planeta Verde

Corbett-Nationalpark

Dieses atemberaubende Naturschutzgebiet am Fuße des Himalaya wurde schon 1935 auf Anregung von Jim Corbett gegründet, der sich vom Großwildjäger zum Tierschützer verwandelt hatte. Besonders die bedrohten Tiger sollen in diesem vom WWF unterstützten "Projekt Tiger" geschützt werden. Mit einer langen Kette von Hügeln und Tälern ist der Nationalpark landschaftlich durchaus malerisch.

Heute ist Corbett – nicht zuletzt aufgrund der guten Erreichbarkeit von Delhi aus- einer der meist besuchten Nationalparks Indiens und ein beliebter Ausflugsort für Wochenend-Trips für die Bewohner Delhis und internationale Besucher zugleich. Ausnahmslos alle sehnen sich nach der unvergesslichen Begegnung mit dem Tiger, doch die Chancen, die scheue Raubkatze im dicht bewachsenen Wald zu entdecken, stehen im Vergleich zu den Nationalparks von Madhya Pradesh nicht so gut. Eher präsentieren sich wilde Elefanten, Schnabelkrokodile, etliche Vogelarten und die üblichen indischen Hirscharten den Besuchern.

Wer es schafft, von der Tiger-Hysterie Abstand zu nehmen, die auch die Parkrangers zu plagen scheint, wird Corbett und seine Naturschätze durchaus genießen.

Corbett ist in vier Sektoren unterteilt, wo denen Mohan und Jhirna den geringsten Besucherstrom verzeichnen. Dikhala und Bijrani wirken wie Magnete auf die Touristenscharen.

Die meisten Hotels reihen sich wie eine Perlenkette zwischen den Orten Ramnagar und Dikhuli entlang des Kosi-Flusses. Nördlich von Dikhuli bei Mohan wird es deutlich ruhiger. Auch Jhirna, westlich von Ramnagar gelegen, bekommt nur einen kleinen Bruchteil der Besucher ab.

Die schönsten Reiseziele in Corbett-Nationalpark

Corbett-Mohan

Corbett-Mohan

Unter Mohan kennt man die hügelige, abgelegene Region nordöstlich von Corbett. Der offensichtlichste Vorteil Mohans ist die schnelle Erreichbarkeit des populären Dikhala-Sektors und seine Abgeschiedenheit weit ab der Touristenhorden weiter südlich.

Corbett-Rasthäuser

Corbett-Rasthäuser

Das 1.300 km² spektakuläre Naturschutzgebiet am Fuße es Himalaya ist Indiens älteste Nationalpark sowie einer der artenreichsten. Einzigartig für Corbett ist die Möglichkeit, in einer der ehemaligen Jägerhütten binnen im Nationalpark zu übernachten.

Corbett-Jhirna

Corbett-Jhirna

Jhirna, im südwestlichen Teil Corbett war eines jener drei Dörfer, nach außerhalb der Parkgrenzen umgesiedelt werden mussten. Die offene Graslandlandschaft ist heute besonders tierreich. Dazu kommt es, dass Jhirna verhältnismäßig weniger Besucher anzieht als andere Zonen Corbetts.

Kundenfeedback

Nachrichten

Neue Regeln für Safaribuchungen im Ranthambhore-Nationalpark im Bundesstaat Rajasthan

Neue Regeln für Safaribuchungen im Ranthambhore-Nationalpark im Bundesstaat Rajasthan

Bisher konnten Buchungen für Safaris 90 Tage im Voraus erfolgen. Dieses System wurde nun von der Forstbehörde geändert, so dass Safaris jetzt 365 Tage vorher gebucht werden können.
Das hat zur Folge, dass die bei den Touristen sehr beliebten Zonen 1 ...
Mehr

Allmähliche Rückkehr zum normalen Leben

Allmähliche Rückkehr zum normalen Leben

Nach der verheerenden Flutkatastrophe im indischen Bundesstaat Kerala gibt es jetzt Hoffnungen, dass die Menschen langsam wieder zu einem normalen Alltagsleben zurückkehren können. Es ist ein langer Weg, aber der Anfang ist dank des Einsatzes der vielen H...
Mehr

Singinawa Jungle Lodge launcht neue Safarifahrzeuge

Singinawa Jungle Lodge launcht neue Safarifahrzeuge

Die Singinawa Jungle Lodge im tigerreichen Kanha-Nationalpark, einem der besten Reservate für Tierbeobachtung Indiens, bietet mit der Bereitstellung eines neuen 4x4 Geländefahrzeugs jetzt bequemere Dschungel-Safaris an. Zu den weiteren Annehmlichkeiten g...
Mehr

Sind Sie ein Individualist?

Schneiden Sie Ihr ganz persönliches Abenteuer nach Maß mit unserem Reiseplaner.

Individualreise planen

Sie wissen noch nicht ganz genau, was Sie wollen?

Warten Sie nicht ab und greifen Sie jetzt zum Telefon. Wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Werden Sie Empfänger unserer Bushpost und erhalten Sie inspirierende Ideen für Ihre nächste Reise in die Natur. Es kostet nichts!