Planeta Verde
Planeta Verde

Ecuador: Regenwald und Meer
14-tägige Reise ins Cuyabeno-Reservat mit Galapagos-Kreuzfahrt an Bord der Anahi

Wie:

Individualreise

Wann:

Januar bis Dezember

Dauer:

14 Tage

Preis:

5.204 €

Reise auf einem Blick

Ecuador: Regenwald und Meer

Ecuador, zwischen Peru und Kolumbien gelegen, ist ein flächenmässig kleines freundliches Land voller atemberaubender Landschaften, die unterschiedlicher nicht sein könnten: die Gebirgsregion, mit den schneebedeckten Vulkanen, den Lamas und den uralten Inkastätten, der Regenwald, mit einer faszinierenden alles verschlingenden Flora und einer zahlreicher Fauna, die Küste mit der pulsierenden Metropole Guayaquil und schließlich die Galápagos-Inseln, eine Arche Noah der Evolution und die absolute Mekka für jeden Natur- und Tierliebhaber. Diese zweiwöchige Reise enthüllt Ihnen die Geheimisse aus den Primärregendwälern des Amazonas-Beckens und führt zuletzt zum Galapagos-Archipel, wo Sie die magische Inselwelt im Pazifik an Bord eines Katamarans erkunden. Die Reise findet auf der wunderschönen Isabela-Insel einen gut verdienten erholsamen Ausklang.

  • Aufregender viertägiger Aufenthalt im Primärregenwald des Cuyabeno-Reservats, Ecuadors feinster und lohnendstes Stück Urwalds.
  • Viertägige Kreuzfahrt an Bord eines Katamarans der ersten Klasse zu den südlich gelegenen Inseln des Galapagos-Archipels.
  • Besuch der wuderschönen Insel Espanola mit ihren großen Albatross-Kolonien.
  • Vier Übernachtungen auf der reizvollen Isabela Insel, der größten Insel Galapagos, mit einer breiten Palette an möglichen Aktivitäten für den Aktivurlauber.

Galapagos ist die Arche Noah der Evolution und die absolute Mekka für jeden Natur- und Tierliebhaber

Tourenverlauf

Tag 1:

Heute fliegen Sie von Deutschland Richtung Quito ab. Sie werden am Flughafen von Ihrem Transferservice ins Hotel gefahren. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung. Nutzen Sie ihn zur Akklimatisierung! Die Innenstadt Quitos wurde von der UNESCO zur Weltkulturerbe erklärt und steht unter Denkmalschutz. Die engen Gassen laden zum Schlendern ein. Bei dem Besuch eines der vielen Marktes, können Sie sich mit den ersten Andenken eindecken. Übernachtung mit Frühstück im Boutique Hotel in Quito La Mansion del Angel. (-/-/-)

  • Etappen
  • Deutschland - Quito

Tag 2:

Nach dem Frühstück fahren Sie zum Flughafen, von wo aus Sie nach Lago Agrio im Cuyabeno Reservat im Nordosten des Landes um 9:10 Uhr starten. Von dort aus fahren Sie mit einem Boot auf dem Cuyabeno-Fluss. Die 2-stündige Bootsfahrt durch den tiefen Regenwald ist ein Erlebnis an sich. Am späten Nachmittag beziehen Sie Ihre Zimmer in der wunderschön gelegenen Tapir Lodge. Abendessen und Übernachtung. (F/M/A)

  • Etappen
  • Quito – Guyabeno

Tag 3 - 4:

Das Cuyabeno-Reservat umfasst über 604.000 Hektar von wilden Lagunen, Flüssen und überflutetem Regenwald und verfügt über eine der größten Biodiversitäten der Welt. Besonders die einzigartigen überfluteten Wälder (Igapo), die sich im Cuyabeno Gebiet über eine beachtliche Fläche erstrecken, faszinieren und begeistern die Besucher dieses außergewöhnlichen Regenwaldgebietes. Diese wahre Arche Noah erkunden Sie während zwei täglichen Wanderungen, welche Art und Dauer gemäß Ihrer körperlichen Verfassung variieren können. Ihre erste Wanderung führt Sie in die Nähe des "Laguna Grande", wo unzählige uralte Bäume, riesige Palmen, Bromelien, Orchideen sowie verschiedene Vogelarten zu sehen sind. Eine weitere Urwaldwanderung führt Ihnen auf einem Terrain, wo den giftigen Pfeilgiftfrosch zu hause ist. Die Wanderungen bieten auch Gelegenheit, verschiedene Tierarten wie Schmetterlinge und Vögel: Aras, Tukane, Papageien und Eulen zu beobachten. Auch Affen, Tapire und Agoutis sind zu sehen. Abends gehen Sie mit Hilfe von Taschenlampen auf die Suche nach Kaimanen. Der Besuch von Indianerdörfern, die Fahrt auf einem Kanu entlang des Flusses, und das Angeln von Piranhas werden Sie auf Ihrem ausgiebigen Programm nicht vermissen. Und falls Ihnen Langeweile in Ihren freien Stunden einpackt, hätten wir einen kleinen Tipp für Sie: Der 15 m hohe Aussichtsturm Ihrer Lodge dient als hervorragende Beobachtungsplattform, wo sich die Regenwaldvögel ausgezeichnet beobachten lassen. Übernachtungen mit Vollpension in der Tapir Lodge. (F/M/A)

  • Etappen
  • Cuyabeno-Reservat

Tag 5:

Heute heißt es, Abschied von diesem Paradies zu nehmen. Nach dem sehr frühen Frühstück um 5 Uhr fahren Sie um 5:30 Uhr den Fluss hinauf und fliegen anschlie?end um 10:30 Uhr nach Quito zurück. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung. Übernachtung mit Frühstück in Ihrem Hotel. (F/-/-)

  • Etappen
  • Cuyabeno – Quito

Tag 6:

Heute früh geht es per Inlandsflug nach Galapagos. Nach ca. 90 Minuten landen Sie am Flughafen von Puerto Barquerizo Moreno (San Cristobal), die erste Station Ihrer Kreuzfahrt. In Puerto Barquerito Moreno besteigen Sie den Katamaran „Anahi“. Heute Nachmittag besuchen Sie das Interpretationszentrum der Nationalparkverwaltung, wo Sie in die Welt der Galapagos-Inseln eingeführt werden. Der Tag findet am ruhigen Strand von Tijeretas einen relaxten Ausklang. Hier bietet sich die Möglichkeit an, mit den Seelöwen zu schwimmen. Übernachtung an Bord Ihres Schiffes. (F/M/A)

  • Etappen
  • Quito – Puerto Barquerizo Moreno

Tag 7:

Heute erreichen Sie einen der Höhepunkte Ihrer Reise: Die Insel Española! Am Vormittag es geht es zu Punta Suarez. Einmalig ist die nur hier vorkommende Kolonie von Galapagos-Albatrosse. Nach einer Nasslandung im Westen der Insel führt ein zwei Kilometer langer Weg vorbei an Blaufuß- und Maskentölpel-Kolonien zu einem schönen Strand, wo die Galapagos-Albatrosse brüten. In Oktober, April und Mai wird den Besuchern ihr Brauttanz vorgeführt. Im Umkreis der naheliegenden 20 m hohen Wasserfontäne können Sie unzählige Meeresechsen bestaunen. Danach geht es weiter zur Gardner-Bucht. Der wunderschöne Badestrand lädt zu ausgedehnten Wanderungen vorbei an riesigen Seelöwen-Kolonien ein. Dabei haben Sie auch die Möglichkeit mit Hundshaien zu schnorcheln! Übernachtung mit Vollpension auf Ihrem Schiff. (F/M/A)

  • Etappen
  • Puerto Barquerizo Moreno – Española

Tag 8:

Sie werden ihren Namen erwartungsvoll flüstern: Floreana! Die Bilderbuch-Landschaft von Floreana, eingerahmt von wunderschönen Badebuchten und gekrönt von einem perfekt geformten Vulkankegel wird Sie nicht mehr loslassen. Danach besuchen Sie die gegenüberliegende Kraterzunge, die Kormoranspitze. Zwischen Dezember und März können Sie hier ein großartiges Naturschauspiel bewundern: An den Strand kommen zahlreiche grüne Schildkröten, um ihre Eier abzulegen. Bei einem Floreana-Besuch darf natürlich die so genannte Postamt-Bucht nicht fehlen. Das bekannte Fotomotiv ist ein Briefkasten für Weltumsegler. Bei einem Floreana-Besuch darf natürlich die so genannte Postamt-Bucht nicht fehlen. Das bekannte Fotomotiv ist ein Briefkasten für Weltumsegler. Übernachtung mit Vollpension auf Ihrem Schiff. (F/M/A)

  • Etappen
  • Española - Floreana

Tag 9:

Heute Vormittag besuchen Sie die berühmte Charles-Darwin-Station. Im nahgelegenen Informations- und Ausstellungszentrum können Sie Interessantes über die Entwicklungsgeschichte der Galapagos-Inseln in Erfahrung bringen. Am Nachmittag verabschieden Sie sich von Ihren Kreuzfahrtsmitreisenden und setzen Ihre Fahrt mit dem Schnellboot in ca. 2 Stunden nach Puerto Villamil, auf der Insel Isabela fort. Übernachtung im Hotel Albemarle. (F/M/A)

  • Etappen
  • Floreana – Isabela

Tag 10:

Heute werden Sie einen einzigartigen Platz in den Inseln, "Los Tuneles" besuchen. Ihr Tour fängt an Bord Ihres Bootes, das uns in 45 Minuten zu den Inseln bringt. Unser erfahrener Kapitän wird uns über die Wellen sicher führen, die normalerweise diesen Schatz verbergen. Die Tunnel bildeten sich vor Millionen vor Jahren, als Flüsse der flüssigen Lava auf die Insel gestoßen sind, die die Küste erreicht. Das kalte Wasser hat ihre oberflächliche Schicht eingefroren, die das Interieur isoliert, während flüssige Lava weiter ins Meer floss. Als der Ausbruch fertig gewesen ist, wurde eine hohle Struktur gebildet, und seine Wand hat später erlaubendes Wasser gebrochen, um innen und das Schaffen eines Tunnels zu kommen. Ihr Führer wird sich uns entlang Hunderten von Tunnels anschließen, während Sie schnorcheln und das See leben wie Haie, Hummer, Pinguine, Seelöwen, Dummköpfe, Seeschildkröten unter anderen endemischen Arten von Galapagos entdecken. Einen Imbiss wird an Bord des Boots gereicht. Wenn Sie Glück haben, werden wir die Chance haben, Riesen Manta Rochen zu sehen, die im offenem Wasserfressen. Zurück nach Isabela für das Mittagessen. Der restliche Tag steht zur freien Verfügung, um am wunderschönen Strand von Puerto Villamil zu entspannen. Übernachtung im Hotel Albemarle. (F/Packed Lunch/A)

  • Etappen
  • Isabela – Los Tuneles

Tag 11:

Sie wandern Sie zum riesigen Krater des Vulkans Sierra Negra. Drei bis vier Stunden dauert der Aufstieg auf der Südseite des 1405 hohen Berges. Unterwegs können Sie Galapagos-Habichte beobachten. Oben angekommen, wird das wahre Ausmaß des Vulkans entfaltet: Mit einem Durchmesser von 12 Metern ist dies der zweitgrößte Krater der Erde. Nach einer Pause wandern Sie hinunter zur Vulkanlandschaft von El Chico. Eine bizarre Szenerie aus Lava und Fumerolen öffnet sich vor Ihren Augen. Übernachtung im Hotel Albemarle. (F/Packed Lunch/A)

  • Etappen
  • Isabela – Sierra Negra

Tag 12:

Sie erkunden heute die Feuchtgebiete Isabelas, Heimat für zahlreiche Vögelarten wie Stelzenläufer, Reiher, Enten, aber auch Restplätze für Meeresschildkröten, sowie für Meeresechsen und Seelöwen, die sich in den Mangrovenwäldern vor der tropischen Sonne schützen. Ca. 5 km Wanderwege sind durch Sie so genannten „Humedales“ angelegt. Danach besuchen Sie die weniger bekannte Schildkrötenstation der Charles Darwin Foundation, die der Aufzucht großer Riesenschildkröten dient. Hier darf man manchmal sogar Schildkröten füttern! Danach tauchen Sie in die ruhigen Bucht von Concha Perla, am Hafen von Puerto Villamil, ein. Die Ruhe der Bucht, das seichte und klare Wasser eignen sich ideal dafür, das unglaublich breite Spektrum der Meeresflora und -fauna zu bestaunen. Besucher können hier an der Seite von tropischen Fischen, Seelöwen, Pinguinen und Schildkröten schwimmen und schnorcheln. Au?erdem besteht die Möglichkeit, bis zu 20 verschiedene Vogelarten zu beobachten. Danach fahren Sie mit dem Boot weiter der Küste entlang bis zur Insel Tintoreras, wo Sie sich auf der Suche nach Weißspitzhaien machen. Auch Leguane und Seehunde kommen in diesen kalten Gewässern vor. Übernachtung im Hotel Albemarle. (F/Packed Lunch/A)

  • Etappen
  • Isabela – Hochland

Tag 13:

Am Vormittag fahren Sie zurück nach Puerto Ayora. Anschließend erfolgt die Rückfahrt zum Flughafen und der Flug nach Guayaquil. Übernachtung in einem Stadthotel. (F/-/-)

  • Etappen
  • Isabela – Guayaquil

Tag 14:

Zeit zur freien Verfügung bis zum Ihrem Flughafentransfer. Die Stadt lässt sich am besten zu Fuss erkunden. Vom Parque Bolivar geht es zur Plaza de Administración, zum maurischen Uhrenturm und schliesslich am „Malecón 2000“ entlang bis zu dem Künstlerviertel Las Peñas. Geniessen Sie den Panoramablick vom Hügel Santa Ana auf die pulsierende Stadt, den trägen Río Guayas und den grünen Mangrovengürtel. (F/-/-)

  • Etappen
  • Guayaquil – Deutschland

Termine und Preise

Preis:

5.204 € / pro Person

pro Person im Doppelzimmer[1]

Preis gültig für 2019

Leistungen:

  • Inlandsflüge Quito-Lago Agrio und zurück
  • Inlandsflug Quito-Galápagos-Guayaquil
  • Alle Transfers
  • 8 Übernachtungen in *** Hotels im Doppelzimmer
  • 3 Übernachtungen in einer Dschungel-Lodge im Doppelzimmer mit Vollpension
  • 3 Übernachtungen im Katamaran der gehobenen Klasse „Anahi“
  • Alle angegebene Mahlzeiten
  • Englischsprachige naturkundliche Guides im Cuyabeno-Reservat
  • Englischsprachige Reiseleitung an Bord des Schiffes
  • Englischsprachige naturkundliche Reiseleitung auf Isabela
  • Alle Ausflüge und Exkursionen wie im Tourenverlauf beschrieben
  • 1 Reiseführer pro Buchung
  • Insolvenzversicherung

Nicht enthalten:

  • Internationale Flüge
  • Nationalpark-Gebühr: 110 $ (vor Ort zahlbar)
  • Ausreisesteuer in Lago Agrio: + 40 $

[1] Aufgrund des unstabilen Dollarkurses können Preiserhöhungen z. Zt. nicht ausgeschlossen werden. Der angegebene Reisepreis wurde auf der Basis 1 USD = 0,86 Euro berechnet. Übersteigt die Dollareinheit 0,88 EUR zum Zeitpunkt der Restzahlung fünf Wochen vor der Abreise, sind wir leider gezwungen, Ihnen die daraus entstandene Preisdifferenz weiter zu geben. Ihr Reisepreis wird sich nicht über 5 % erhöhen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Lodges

Anahi

Anahi

Hotel Albemarle

Hotel Albemarle

Sind Sie ein Individualist?

Schneiden Sie Ihr ganz persönliches Abenteuer nach Maß mit unserem Reiseplaner.

Individualreise planen

Sie wissen noch nicht ganz genau, was Sie wollen?

Warten Sie nicht ab und greifen Sie jetzt zum Telefon. Wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Werden Sie Empfänger unserer Bushpost und erhalten Sie inspirierende Ideen für Ihre nächste Reise in die Natur. Es kostet nichts!