Planeta Verde
Planeta Verde

Indien Lippenbär-Reise
15-tägige klassische Tigersafari mit dem Satpura-Nationalpark

Wie:

Individualreise

Wann:

November bis April

Dauer:

15 Tage

Preis:

3.307 €

Reise auf einem Blick

Indien Lippenbär-Reise

Satpura ist zweifellos die bestgehütete Perle im tigerreichen Zentralindien. Zwar sind in Satpura keine Tiger zu finden. Stattdessen punktet dieses Schutzgebiet aber mit einer der dichtesten Populationen von Lippenbären Indiens, einem atemberaubenden Wald mit tiefen Schluchten und Wasserfällen sowie einem wunderbaren unkommerziellen Charakter, der uns in seinen Bann gezogen hat. Wandersafaris sind das absolute Must-Do in Satpura, denn Safaris zu Fuß sind woanders in Indien nicht möglich. Zusammen mit einigen der besten Naturguides Indiens wandern Sie auf unwegsamen Pfaden in der Hoffnung, den bekanntesten Waldbewohner Satpuras, den Lippenbären, zu sehen.

  • Sie besuchen den relativ unbekannten Satpura-Nationalpark in Zentralindien mit zwei von Indiens besten Dschungel-Lodges beide unter der Führung von extrem fachkundigen und professionellen Naturguides.
  • Sie unternehmen den klassischen Central-India-Circuit mit dem eindrucksvollen Pench-Nationalpark und unserem Lieblings-Tigerreservat in Indien: Dem Kanha-Nationalpark.
  • Zum Abschluss der Reise führen wir Sie in die Tigerhochburg-Indiens: Den Tadoba-Nationalpark mit der höchsten Tigerdichte in ganz Indien.

Die außergewöhnliche Palette an Aktivitäten komplett abseits der touristischen Route machen Satpura zu einem einzigartigen Reiseziel in Madhya Pradresh

Tourenverlauf

Tag 1:

Sie verlassen Deutschland Richtung Delhi. Ankunft am

  • Etappe
  • Europa - Delhi

Tag 2:

Weiterflug nach Bhopal. Hier werden Sie von Ihrem Reiseleiter abgeholt. Zusammen fahren Sie ca. 3 Stunden bis zum außergewöhnlichen und stark unterbewerteten Satpura Nationalapark. Übernachtung mit Vollpension in der Forsyth Lodge. (F/M/A)

  • Etappe
  • Delhi – Satpura-Nationalpark

Tag 3 - 4:

Satpura ist ein atemberaubender Wald mit tiefen Schluchten und Wasserfällen. Safaris zu Fuß und Bootsfahrten machen es zu einem einzigartigen Reiseziel in Madhya Pradresh. Satpura ist eher für seine Bären als für seine Tiger bekannt, die außergewöhnliche Palette an Aktivitäten und der unkommerzielle Charakter des Parks (es sind nur 10 Jeeps pro Pirschfahrt erlaubt) gewährleisten jedoch ein Naturerlebnis, das qualitativ kaum zu toppen ist. Naturfreunde, die es nicht nur auf Tiger abgesehen haben, werden in Satpura ihr Paradies finden. Sie unternehmen äußerst aufregende Waldwanderungen in Begleitung von den in der Lodge arbeitenden Naturguides durch den Nationalpark. Das ist ein absolutes Must-Do in Satpura, Safaris zu Fuß sind woanders in Indien nicht möglich. Nachmittags nehmen Sie den Jeep und machen eine Pirschfahrt, bei der man gute Chancen hat, Lippenbären und Rothunde zu beobachten. Übernachtungen mit Vollpension. (F/M/A)

  • Etappe
  • Satpura-Nationalpark

Tag 5:

Nach ca. 5 Stunden Reise erreichen Sie Ihr Ziel, die Stadt Jabalpur. Abends unternehmen Sie eine entspannte Bootsfahrt auf dem Narmada Fluss zu den Marmorfelsen, die an beiden Flussufern herausragen. Übernachtung im Jackson’s Hotel. (F/-/-)

  • Etappe
  • Satpura - Jabalpur

Tag 6:

Nach dem Frühstück brechen Sie in Richtung Süden auf. Nach etwa 6 Stunden Fahrt erreichen Sie Ihr Ziel: Den Kanha Nationalpark. Kahna gilt als Modell für das in Einklag-Bringen von Naturschutz und Tourismus. Das Kerngebiet des Reservats gehört zu den ersten Flächen des „Projekt Tiger“, das Indira Gandhi 1973 gründete. Das Projekt wurde als entschiedene Reaktion auf die maßlose Tigerjagd gegründet und setzte sich für die Umwandlung von Urwäldern in Tigerreservate ein. Dafür mussten Bauerndörfer umgesiedelt und Wildhüter eingestellt werden. Seitdem hat sich der stark dezimierte Tigerbestand im Nationalpark allmählich erholt. Übernachtung mit Vollpension im Shergarh Tented Camp. (F/M/A)

  • Etappe
  • Jabalpur – Kanha-Nationalpark

Tag 7 - 8:

Während drei Tage entdecken Sie eines der großartigsten Tierreservate Indiens: Den Kanha Nationalpark. Die Naturschönheit dieses aus Laubwäldern und Savannengrasland bestehenden Reservats kommt besonders im Morgengrauen zu vollem Ausdruck. Die weiten Grasflächen, die sich an den Flusstälern entlang erstrecken, sind die bevorzugten Aufenthaltsorte des Rotwilds. Dementsprechend sind auch die Voraussetzungen für die Beobachtung von Tigern bestens erfüllt. Übernachtungen mit Vollpension in Ihrem Camp. (F/M/A)

  • Etappe
  • Kanha-Nationalpark

Tag 9:

Nach dem Frühstück fahren Sie ca. 5 Stunden zum Pench-Nationalpark. Einmal angekommen, checken Sie in Ihre Lodge ein und begeben Sie sich auf die erste Pirschfahrt. Übernachtung mit Vollpension im Pench Jungle Tented Camp. (F/M/A)

  • Etappe
  • Kanha - Pench

Tag 10:

Heute erkunden Sie Pench-Nationalpark im Geländewagen und in Begleitung eines einheimischen Naturkundlers. Der 292.85 km2 große Park verdankt seinen Namen dem Fluss, der ihn in zwei Territorien, nämlich Nord und Süd, teilt. Das Gebiet ist gewellt und hat viele kleine Berge und Hügel mit kreuz und quer verlaufenden Bächen, die gewöhnlich nur während des Monsuns oder im Winter fließen. Hier gibt es viele südtropische, laubabwerfende Wälder, insbesondere Teakwälder. Das Tier, das jeder natürlich gerne sehen möchte ist der Tiger, aber auch indische Wildhunde, Wildschweine, Vierhornantilopen, Krokodile, Schildkröten und jede Menge Antilopen sind zu sehen. Übernachtung mit Vollpension wie am Tag zuvor. (F/M/A)

  • Etappe
  • Pench-Nationalpark

Tag 11:

Heute unternehmen Sie Ihre letzte Pirschfahrt und fahren dann zum Tadoba-Nationalpark, dem absolut besten Park in Indien für die Beobachtung von wilden Tigern und einem bis dato sehr gut gehüteten Geheimtipp. Der Tourismus fasst in Tadoba noch schwer Fuss. Während die Nachbarparks Kanha oder Pench eine lange Besucher-Tradition haben, beginnen die Tigerfans sich erst jetzt für Tadoba zu interessieren. Ein um so besserer Grund, jetzt dieses Tigerreservat zu erkunden. Übernachtung mit Vollpension im Svarasa Resort. (F/M/A)

  • Etappe
  • Pench - Tadoba

Tag 12 - 13:

Ist Ihnen die große mächtige indische Katze bei dem Besuch der obigen Nationalparks entgangen? Das ist zwar sehr unwahrscheinlich, aber spätestens in Tadoba werden Sie Glück haben. Denn hier dreht sich alles um den Tiger. Eigentlich gelten die Tiersichtungen des absolut überlaufenen Bandavgahr Nationalparks südlich von Khajuraho als die häufigsten – dort gibt es praktisch eine Tigersichtungsgarantie. Doch Tigerexperten wissen, dass Tadoba in dieser Hinsicht Bandavgahr übertrifft. Der Fokus also dieser beiden Tage liegt bei der Tigersuche. Übernachtung mit Vollpension in Ihrer Lodge. (F/M/A)

  • Etappe
  • Tadoba-Nationalpark

Tag 14:

Nach einer letzten Pirschfahrt fahren Sie zurück nach Nagpur und treten Ihren Rückflug nach Delhi oder Mumbai an. Übernachtung mit Frühstück in einem Airport nah gelegenen Hotel. (F/-/-)

  • Etappe
  • Tadoba-Nationalpark - Mumbai

Tag 15:

Rückflug oder Fortsetzung Ihrer Reise. (F/-/-)

  • Etappe
  • Mumbai - Europa

Termine und Preise

Preis:

ab 3.307 € / pro Person

pro Person im Doppelzimmer

Leistungen:

  • Inlandsflug Varanasi-Delhi
  • Inlandsflug Nagpur-Delhi
  • alle Transfers
  • Alle Übernachtungen in Hotels in Lodges der gehobenen Mittelklasse im Doppelzimmer
  • Alle angegebenen Mahlzeiten (Frühstück in Delhi und Jabalpur, Vollpension in Satpura, Kanha, Pench, Kanha und Tadoba)
  • Rundreise im Kleinbus
  • durchgehende deutschsprachige Reiseleitung während der Rundreise
  • Vier Aktivitäten im Satpura Nationalpark (Fußsafari, Pirschfahrt im Jeep und Bootsfahrt)
  • 6 Pirschfahrten im Jeep im Kanha NP
  • 4 Pirschfahrten im Jeep im Pench NP
  • 5 Pirschfahrten im Jeep im Tadoba NP
  • Alle Nationalparkgebühren
  • 1 Reiseführer pro Buchung
  • Insolvenzversicherung

Nicht enthalten:

  • Internationale Flüge
  • Internationale Flüge
  • Visa-Gebühren: + 60 USD

Lodges

Forsyth Lodge

Shergarh Tented Camp

Pench Jungle Camp

Svasara Jungle Lodge

Sind Sie ein Individualist?

Schneiden Sie Ihr ganz persönliches Abenteuer nach Maß mit unserem Reiseplaner.

Individualreise planen

Sie wissen noch nicht ganz genau, was Sie wollen?

Warten Sie nicht ab und greifen Sie jetzt zum Telefon. Wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Werden Sie Empfänger unserer Bushpost und erhalten Sie inspirierende Ideen für Ihre nächste Reise in die Natur. Es kostet nichts!