Planeta Verde
Planeta Verde

Isabela

Die größte Insel des Galapagos-Archipels macht mehr als die Hälfte der gesamten Fläche aus. Ihre Entstehung hat die Insel der Verschmelzung von fünf noch heute aktiven Vulkanen, Heimat der urzeitlichen Galapagos-Riesenschildkröten, zu verdanken. Die meisten dieser Fabeltiere bevölkern den Kraterboden des Vulkan Alcedo, im mittlerem Teil der Insel, der zur Zeit für Touristen gesperrt ist. Ihr Bestand wird auf etwa 5.000 Exemplare geschätzt.

Isabela ist neben Santa Cruz und San Cristobal von Menschen besiedelt, auch wenn die Bevölkerung im Vergleich zur überlaufenen Santa Cruz weniger zahlreich ist.

Isabela überrascht den Besuchern mit einer Menge an Unternehmungsmöglichkenten. Feuchtgebiete, welche von zahlreiche Vogelarten bewohnt werden, Salzlagunen, wo man pastellfarbene Flamingos das ganze Jahr über beobachten kann, weite Lavafelder, traumhafte Lagunen, versteckte Höhlen im Inland und eine schroffe Felsküste, welche flugunfähigen Kormorane, übergroßen Meeresechsen und dem seltenen Mangrovenfink eine Heimat bietet.

Einer der absoluten Höhepunkte eines Isabela-Besuches ist zweifellos die Besteigung des Vulkans Sierra Negra, der den zweitgrößten Krater der Welt umschließt. Zwar dürften die meisten Besucher sich mit bescheidenen Tierbegegnungen begnügen, die bizarre mondartige Lava-Landschaft und die grandiose Aussicht auf Isabela wird man in seinem Leben nie vergessen. Zweitens ist ein Schnorchel- oder Tauchausflug zu den Tuneles unvergesslich: Hunderte Lavatunnel, die sich vor Millionen Jahren bei der Entstehung der Insel formten und heute das womöglich spektakulärste Tauchgebiet auf den Galapagos bilden.

Es steht außer Frage: Wir lieben Isabela und könnten von den Schätzen dieser wunderbaren Insel endlos schwärmen.

Aus ganz verschiedenen Gründen (die spektakuläre Landschaft, die hervorragende Wandermöglichkeiten, die zahlreiche Palette an Unternehmungen in eigener Faust und zuletzt auch der Strand) sollte Isabela unbedingt auf der To-Do-Liste eines Galapagos-Reisenden stehen. Die Insel eignet sich hervorragend, um dort seinen Urlaub auf Galapagos ausklingen zu lassen.

Die einzigen nennenswerten Unterkünfte befinden sich im Ort Puerto Villamil, der Hauptstadt der Insel.

Die beiden Hotels im Hochland liegen einfache zu weit entfernt von allem, so dass wir diese so gut wie nie einsetzen.

Die schönsten Reiseziele in Isabela

Kundenfeedback

Nachrichten

Zweiter Vulkan auf den Galapagosinseln aktiv

Zweiter Vulkan auf den Galapagosinseln aktiv

Wie bereits berichtet ist der Vulkan La Cumbre auf der Insel Fernandina seit dem 16. Juni 2018 wieder aktiv. Während der Eruption strömt Lava in das Meer, was spektakuläre Dampfwolken erzeugt und von Reisenden aus sicherer Entfernung vom Schiff beobachtet w...
Mehr

La Cumbre Vulkan auf dem Galapagos Archipel aktiv

La Cumbre Vulkan auf dem Galapagos Archipel aktiv

Auf der Galapagosinsel Fernandina ist am 4. September 2017 der La Cumbre Vulkan ausgebrochen. Das ist die erste Aktivität seit 8 Jahren oberflächlicher Ruhe. Eine Gefahr für Menschen besteht nicht, da diese Insel unbewohnt ist und zudem im Kernbereich d...
Mehr

Der Cotopaxi-Vulkan ist wieder aufgewacht. Seit Mitte August 2015 stößt der Vulkan in unregelmäßigen Abständen Asche aus, woraus das Betreten des gleichnamiges Nationalparks zum Teil untersagt wurde. Für den Fall einer Verstärkung der vulkanischen Ak...
Mehr

Zika-Virus

In der Region wird aktuell eine deutliche Zunahme von durch Mücken übertragbaren Zika-Virus-Infektionen beobachtet, die klinisch ähnlich wie Dengue-Fieber verlaufen, allerdings für ungeborene Kinder eine Gefahr darstellt. Eine Impfung, eine Chemoprophyl...
Mehr

Erdbeben in Ecuador

Am vergangenen 16. April 2016 erschütterte ein schweres Erdbeben mit einer Stärke von 7,8 auf der Richterskala die Pazifikküste von Ecuador. An den Folgen der Naturkatastrophe wurden schätzungsweise über 650 Menschen getötet. Epizentrum des Erdbebens ...
Mehr

Sind Sie ein Individualist?

Schneiden Sie Ihr ganz persönliches Abenteuer nach Maß mit unserem Reiseplaner.

Individualreise planen

Sie wissen noch nicht ganz genau, was Sie wollen?

Warten Sie nicht ab und greifen Sie jetzt zum Telefon. Wir beraten Sie gerne.

Kontakt

Werden Sie Empfänger unserer Bushpost und erhalten Sie inspirierende Ideen für Ihre nächste Reise in die Natur. Es kostet nichts!